Beschreibung

Seit sein Geist die Zeitlinien des Maya-Kalenders entlang gereist war und in ferner Zukunft die Apokalypse erblickt hatte, zweifelte Ts'onot an den Göttern - und an seiner heiligen Gabe. War es richtig gewesen, den Willen des Gottes in Weiß zu sabotieren? Ihre Verweigerung brachte die Maya an den Rand des Untergangs, denn die fremden Krieger von jenseits der Wasser kannten keine Gnade.Antworten auf seine drängenden Fragen hoffte Ts'onot in einer Kammer zu finden, die er mithilfe eines seltsamen Armreifs entdeckt hatte. Eine Kammer, die von innen größer war, als man von außen sehen konnte. Würde er dort die Götter treffen und sie umstimmen können? Das Schicksal seines Volkes hing davon ab....

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top