Beschreibung

Das Buch beschäftigt sich mit aktuellen agilen Prozessmodellen der Software-Entwicklung. Nach einer kurzen Einführung in die historische Entwicklung werden ausgehend vom Agilen Manifest prominente Vertreter wie Extreme Programming (XP), Crystal und Crystal Clear und Scrum näher beleuchtet. Dabei stehen Ablauf des Prozesses, Produktrollen und Artefakte im Vordergrund. Im studentischen Labor der Dualen Hochschule Baden Württemberg Lörrach werden die diskutierten Prozessmodelle auf ihre Alltagstauglichkeit überprüft. Welche agilen Praktiken sind problemlos, welche stoßen auf Ablehnung der Teammitglieder? Ausgehend von diesen Erfahrungen wird der Teamprozess beleuchtet, insbesondere die Bildung von Mini-Teams, der kleinsten Produktiveinheiten im Entwicklungsteam. Für den Erfolg eines Projekts unerlässliche Teamrollen werden identifiziert und im Meta Agile Process Model (MAP) formuliert. Ausgehend von der Karte der Verhaltensweisen im Team wird eine Methode zur optimalen Teambildung vorgeschlagen.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top