Beschreibung

Ausgehend von der Taciteischen imago vitae suae als bleibendes Vermächtnis Senecas und der dazu in schärfstem Widerspruch stehenden antiken Kritik erfolgt eine Bewertung von Senecas Leben und Leistung, die in differenzierter Betrachtung vier Phasen seiner persönlichen wie philosophischen Entwicklung beschreibt. In einem Anhang ist auch die antike Stilkritik an Seneca berücksichtigt.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top