Beschreibung

Plötzlich taucht Spensers ehemaliger Schützling Paul Giacomin mit seiner Freundin Daryl Gordon wieder auf. Die junge Frau ist verzweifelt. Ihre Mutter wurde ermordet und Spenser soll das Verbrechen aufklären. Während seiner Ermittlungen wird der scharfsinnige Privatdetektiv immer stärker in den Strudel der bewegten 70er Jahre gezogen. Welche Rolle spielte die Studentenorganisation "Dread Scott Brigade" beim Mord an Emily Gordon? Und welches Interesse hat das FBI, den Fall zu vertuschen? Spenser gerät zwischen die Fronten und riskiert dabei mehr als nur einmal sein Leben. Als jedoch seine Lebensgefährtin, Susan Silverman, bedroht wird, hört für Spenser der Spaß endgültig auf. Fest steht, dieser Fall reißt mehr als nur eine alte Wunde auf.Völlig unerwartet verstarb Robert B. Parker im Januar 2010. Der 77-jährige Autor war an seinem Schreibtisch tot zusammengebrochen. Der vielfach ausgezeichnete US-Schriftsteller schrieb insgesamt über 50 Krimis. Mit dem Tod von Robert B. Parker ist die Kriminalliteratur ein Stück ärmer.2006 erschien mit "Die blonde Witwe" der erste Spenser-Krimi im Pendragon Verlag. Es folgten "Der stille Schüler" (2007), "Der gute Terrorist" (2008) und "Hundert Dollar Baby" (2009). Weitere werden folgen.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top