Beschreibung

"Es kann keine Liebe ohne Peitsche geben." Die sagt die mysteriöse Aphrodite ihrem Geliebten, der sie anfleht, ihr Sklave werden zu dürfen. Ausgestattet mit unglaublichem Reichtum, ist lustvolles Vergnügnen das einzige Ziel von der schönen Herrscherin. Ihr Sklave folgt ihr bedingungslos auf einer Odyssee von Schmerz und Sittenlosigkeit auf den Spuren ihrer gnadenlosen Schwester, der Göttin Astarte, nach Paris, Venedig, Sizilien und Griechenland. Dort erfährt er Befriedigung unter ihrer Peitsche. Astartes eigene, in das Erzählwerk um Aphrodite und ihren Sklaven eingeflochtene Geschichte offenbart das, für das nördliche Auge uneinsehbare, orgiastische und Sonnen anbetende Europa. In einer modernen Landschaft von sinnlicher Antike praktizieren und erleiden geschmeidige nackte Jungen und Mädchen, geknechtet von der Peitsche ihrer freizügigen Eigentümer, frei von jeglichem Tabu die grausamsten und unaussprechlichsten Perversionen in einem endlos verflochtenen Tanz von Unterwerfung und Dominanz.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top