Beschreibung

Wenn sich die Staatsmacht als ewig lächelnder Hosenanzug zeigt und unser Geld den am Hypo-Real-Virus leidenden Banken pumpt, wenn das Fernsehprogramm flacher als ein Flachbildschirm ist, wenn der Flaschenautomat voll ist wie der Elferrat zum Karneval, wenn der Lohn pro Stunde zwar festgeschrieben ist, aber wie lange eine Stunde dauert oder wie oft sie wiederholt werden muss, offen bleibt, wenn all das und noch viel mehr von Olaf Waterstradt auf die satirische Spitze getrieben wird, dann macht Meckern Spaß.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top