Beschreibung

Auf einen Kaffee kann Gerd Neubert, der ehemalige Hagener Kriminalkommissar niemanden einladen, denn er lebt auf der Straße, seit seine Familie bei einem Unfall zerstört wurde. Während er jede Gelegenheit nutzt, um sich kostenfrei zu verpflegen, stolpert er immer wieder über Leichen. Fast scheint es, als riefe das Schicksal ihm zu: "Auf einen Mord!" und Gerd Neubert nimmt das Angebot gern an. Ob Auto-Salon oder Tag der offenen Hinterhöfe, überall trifft er auf Tote, die keines natürlichen Todes gestorben sind und nicht selten muss er damit rechnen, dass seine Straßenkollegen verdächtigt werden. Da ermittelt er dann lieber selbst - mit Erfolg.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top