Beschreibung

Naturgefahren stellen ein bedeutendes Sicherheitsrisiko für den Gebäudebestand und gewidmetes Bauland dar. Der technische Gebäudeschutz dient der effektiven Risikovorsorge und basiert auf der Analyse der Naturgefahren und deren Darstellung in Gefahrenzonenplänen. Er umfasst konstruktive Maßnahmen am Bauwerk selbst oder in dessen unmittelbarer Umgebung. Das Handbuch bietet dem Leser eine erschöpfende Darstellung der Gebäudeschutzmaßnahmen gegen Hochwasser, Muren, geologische Gefahren und Lawinen, außerdem werden Vorkehrungen gegen Erdbeben, Sturm, Blitzschlag und Schneelasten im Überblick behandelt. Bautechnische Bemessungsgrundlagen (einschließlich der relevanten Einwirkungsmodelle), Planungsgrundlagen, Detailskizzen (Umsetzungsbeispiele) und Checklisten unterstützen den Planer, Bauherren oder Sachverständigen bei der Realisierung von Schutzmaßnahmen. Das Werk enthält eine kompakte Darstellung der relevanten Rechts- und Techniknormen (auf Basis des EUROCODES).

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top