Beschreibung

Entsetzt muss Rosalie feststellen, dass sie sich in Maxim getäuscht hat. Als sie dann noch ihren leiblichen Vater kennenlernt, bricht eine Welt für sie zusammen. Charlotte und Julius geraten immer wieder aneinander, bis Charlotte sich eingestehen muss, dass sie mehr für den raubeinigen Mälzer empfindet. Theresa ist vollkommen durcheinander: Einerseits liebt sie Konstantin, andererseits kann sie Moritz einfach nicht vergessen. Und dann ist da noch Peter Bach, zu dem sie sich unwiderstehlich hingezogen fühlt "

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top