Beschreibung

Warum leben Menschen als Singles? Wie unterschiedlich lieben Singles? Christiane Kadasch erstellt erstmals eine Single-Typisierung anhand der Beziehungs- und Bindungspersönlichkeit nach Andresen. Sie geht von der These aus, dass es "den" Single nicht gibt, und teilt die heterogene Gruppe der Singles clusteranalytisch in Untergruppen ein. Die so gefundenen Single-Typen untersucht die Autorin auf Unterschiede hinsichtlich weiterer bedeutsamer Merkmale, wie z. B. biographische und soziodemographische Hintergründe. Anhand der gefundenen Beziehungs- und Bindungspersönlichkeitsprofile der Single-Typen und der weiteren relevanten Merkmale diskutiert sie Erklärungsansätze für Partnerlosigkeit.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top