Beschreibung

Wir leben in einer Bilderwelt. Die Folgen sind - im wahrsten Sinn des Wortes - unübersehbar. Die Dominanz der Bilder was bedeutet sie für das Recht? Bisher ist das Recht sehr bilderskeptisch. Bilder sind aus juristischer Perspektive chaotisch, emotional und kaum zu bändingen. Bilder in Rechtstexten? (Fast) undenkbar! Fernsehaufnahmen von echten Prozessen? Grundsätzlich verboten! Das wird kaum so bleiben können. Denn ein Recht, das sich zu weit vom Leben entfernt, wird über kurz oder lang an Bedeutung verlieren.Wie sieht ein BilderRecht aus? Welche Chancen und Risiken gibt es, wenn Parlamente, Verwaltungen, Gerichte und Anwälte visuell kommunizieren? Darum geht es in diesem Buch - das keine Bilder enthält.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top