Beschreibung

Der Garten: irdisches und himmlisches Paradies, Erholungsraum und Schlachtfeld, Sinnbild der menschlichen Seele und der Erotik, realer Ort und Sehnsuchtsort - die symbolischen Bedeutungen des Gartens in Orient und Okzident sind vielfältig.Semier Insayif hat einen Sprachgarten aus stimmungsvollen Bildern angelegt, der einlädt, darin zu flanieren, in Deckung zu gehen oder sich bis zum Grund durchzugraben, und wie nebenbei eine atemberaubende Formen- und Pflanzenvielfalt zu entdecken.In seinen Gedichten zeichnet Insayif den Garten als poetisches Kraftfeld und als verbindendes und trennendes Element der Kulturen. Dabei steht über allem die Frage, was ein Gedicht eigentlich sei. Verhält sich gar das Gedicht zur Sprache wie der Garten zur Natur?

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top