Beschreibung

Manchmal erleben Mitarbeiter und Kollegen eine Führungskraft als "harten Hund". Sie müssen wissen und spüren: "Vorsicht, da versteht er gar keinen Spaß." Aber genauso müssen sie ihn erleben als jemanden, der einfühlsam ist, sich auch mal zurücknehmen kann und sagt: "Okay, da haben Sie recht." Führung umfasst also die ganze Klaviatur zwischen Autorität und Zugewandtheit und kann niemals nach dem Motto funktionieren: "Ich will immer partnerschaftlich sein." " Das wäre weltfremd und auch nicht wirklich unterstützend. Und es hört nie auf " das Lernen, eine gute Führungskraft zu sein. Bis zum Ende des Berufslebens wird es Überraschungen geben, neue Konstellationen und Bewährungsproben. Die wichtigsten Fähigkeiten erlernen sich nur in der Praxis, durch Erprobung vielfältiger Verhaltens- und Interventionsstrategien. Führung hat also viele Facetten " und die wichtigsten finden sich in diesem Buch.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top