Beschreibung

Seit der Schulzeit plant Axel Böhme, eines Tages die DDR zu verlassen und in den Westen zu gehen. Auch nach der Errichtung der "Grenzsicherungsanlagen" am 13. August 1961 gibt er sein Vorhaben nicht auf. Nach langen Jahren der Planung wagt er mit seiner Familie schließlich die Flucht. Die Festnahme an der jugoslawisch-österreichischen Grenze scheint das Aus aller Träume zu sein. Droht eine Auslieferung an den Staatssicherheitsdienst der DDR?

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top