Beschreibung

Ausgangspunkt der Überlegungen ist das 'real existierende Phänomen' Controlling, wobei die kognitiven Beschränkungen realer Entscheidungsträger in den Mittelpunkt gestellt werden. Das Controlling verfolgt das Ziel, Manager dabei zu unterstützen, Probleme effizienter zu lösen. Somit wird der schon seit längerem gestellten, aber selten erfüllten Forderung entsprochen, die deutschsprachige Controllingforschung um kognitive Aspekte zu erweitern. Das Lehrbuch leitet in diesem Sinne ein kognitionsorientiertes Controllingverständnis ab. Hierzu werden die funktionale Komponente (Aufgaben des Controllings) und die instrumentale Komponente (Gestaltung von Controllinginstrumenten) der Institution Controlling beleuchtet.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top