Beschreibung

Eine wahre Geschichte über Aufbruch und SelbstfindungDie Amerikanerin Stephanie Saldaña reist 2004 für ein Jahr nach Damaskus, um die Jesusgestalt im Koran zu studieren. Es ist ein gefährlicher Zeitpunkt für diese Reise, da kurz zuvor die USA in den Irak einmarschiert sind und Syrien nächstes Angriffsziel werden könnte. Einfühlsam und lebendig beschreibt die junge Katholikin ihren spannenden Alltag in einem fremden Land. Als sie sich in ein Wüstenkloster zurückzieht und mit dem Gedanken spielt, den Rest ihres Lebens als Nonne zu verbringen, verliebt sie sich in den charismatischen Mönchsnovizen Frederic. Dieses Buch ist ein Leseereignis, ein grandioses Mosaik aus Reisebericht, zarter Liebesgeschichte und spiritueller Reise zu sich selbst, ein Buch, das durch die poetische Kraft seiner Sprache überzeugt und noch lange nachhallt.Ein wertvoller Beitrag zum interkulturellen und interreligiösen Austausch.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top