Beschreibung

Zum 500. Todestag des legendären Entdeckers: die schicksalhafte letzte Fahrt des Christoph Columbus.März 1502. Der 13-jährige Pablo hat alles verloren, was ihm wichtig ist. Ohne Familie und heimatlos geworden, heuert er als Schiffsjunge auf einem der riesigen Segler an, die Admiral Columbus für seine vierte Entdeckungsreise rüstet. Das große Abenteuer erhofft sich Pablo " flüstert doch die Mannschaft von der lange gesuchten Durchfahrt ins Indische Meer, Columbus" großer Vision, und vom sagenhaften Indianergold.Mit an Bord ist auch Columbus" Sohn, der 13-jährige Fernando, reich und hochmütig. Aber bald schon sind die beiden so unterschiedlichen Jungen aufeinander angewiesen, denn nun beginnt unter der Leitung ihres besessenen Admirals eine lebensgefährliche Suche entlang fremder Küsten, bedroht von Versorgungsnot, blutigen Revolten, entfesselten Stürmen und schicksalhaften Schiffbrüchen ..." Hervorragend recherchiert und packend erzählt" Columbus zwischen Entdeckervision und rücksichtslosem Wahn" Christa-Maria Zimmermann wurde ausgezeichnet mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis für Jugendliteratur 2005/2006" Realistische Beschreibung der Schattenseiten der beginnenden Kolonialisierung Amerikas

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top