Beschreibung

"Intelligentes Meisterwerk" Aachener Nachrichten Eine Frau wird mit 18 Messerstichen ermordet. Die vierzehnjährige Ljussja behauptet, die Tat begangen zu haben, und liefert sogar die Mordwaffe. Doch Ermittler Ilja Borodin glaubt nicht an ihre Schuld. Die Serie blutiger Morde setzt sich fort. Eine heiße Spur führt in ein angesehenes Kinderheim - hier lebte auch Lussja. Borodin deckt ein gefährliches kriminelles Netzwerk auf. "Das ist große Kriminalliteratur!" Literaturen "Unglaublich dicht und spannend." Brigitte

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top