Beschreibung

Menschen mit fortgeschrittener Demenz palliativ zu betreuen wird oft ausschließlich als Aufgabe für die Zeit des Sterbens gesehen. Diese Beschränkung kann den Betroffenen jedoch in keiner Weise gerecht werden: Demenzkranke Hochbetagte sind in der Regel, bereits lange bevor sie sterben, palliativbedürftig. Die Autoren  Experten mit langjähriger praktischer Erfahrung in der Betreuung demenzkranker Hochbetagter greifen daher Schlüsselthemen wie Kommunikation, Schmerz, Ernährung und Ethik auf und definieren deren Bedeutung für die Befindlichkeit sehr alter Menschen mit Demenz neu. Im Mittelpunkt steht die Person mit ihren individuellen Bedürfnissen, Ängsten, körperlichen und seelischen Leiden. Auch die Angehörigen sowie die Mitglieder des betreuenden Teams werden in den Blick genommen. Ziel dieses Buches ist es, Palliative Geriatrie für diese spezielle Patientengruppe zu definieren sowie Voraussetzungen und Wege zur gelingenden praktischen Umsetzung in der stationären Langzeitbetreuung aufzuzeigen.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top