Beschreibung

Der demographische Wandel stellt die Kommunen vor völlig neue Herausforderungen. Kommunale Seniorenpolitik muss zukünftig als Querschnittsaufgabe verstanden werden: als ganzheitliches Vorgehen, das alle relevanten Akteure einbezieht. Die Situation vor Ort gestaltet sich jedoch sehr unterschiedlich, und einen Königsweg gibt es weder bei der Konzeption noch bei der Umsetzung. Vielmehr müssen Handlungsoptionen, Strategien und Perspektiven ausgelotet, in der Kommune bewertet und diskutiert werden, um sie dann zusammen mit Partnern umzusetzen. Dabei gilt es auch jeweils die rechtlichen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.In diesem Band werden zwölf Kommunen vorgestellt, die "vorbildliche" Handlungsstrategien in ihrer Seniorenpolitik und Altenarbeit entwickelt haben. Welchen Weg sie gewählt haben, hing von vielen Faktoren ab: Regionale Bedingungen, Unterschiede in der Bevölkerungsstruktur oder die Größe der Kommune fordern individuelle Vorgehensweisen. Ihr Ziel war jedoch stets gleich: die gesellschaftlichen Potenziale älterer Menschen zu aktivieren und ihre Lebensqualität zu verbessern.Diese Beispiele aus der Praxis sollen kommunale Planer und andere Verantwortliche dazu anregen, mit Kreativität vor Ort eigene Wege zu beschreiten.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top