Beschreibung

Mit der Zauberei ist es ein seltsames Ding... Der treue Christof Wagner hat von vielen Merkwürdigkeiten zu berichten, denn sein Meister ist eine sagenumwobene Gestalt: Doktor Johannes Faustus.Am Pfingstmontag des Jahres 1515 scheint Faustus die letzte Stunde geschlagen zu haben: Die Inquisition hat ihn gefasst. Sein Scheiterhaufen vor dem Wittenberger Schloss brennt schon, als eine Schar vermummter Gestalten in die Stadt einfällt, um die Schlosskirche niederzubrennen. Faustus wird befreit, aber seine Freude ist nur von kurzer Dauer. Bald sitzt er im tiefsten Verlies der Stadt, bis ein streitbarer Mönch auftaucht, dem an der Inquisition einiges missfällt...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top