Beschreibung

In der grünen Ideologie geht es vordergründig um Öko-Probleme, im Wesentlichen aber um radikalen Feminismus, um Sex- und Schwulenkult und um Minderheiten- und Migranten-Lobbyismus. Die aggressive Umsetzung gerade des Letzteren verletzt dabei zunehmend die Rechte der Mehrheitsbevölkerung. Unter Regie der Brüsseler EU entsteht so ein politisches System, das als "Diktatur der Minderheiten" und grünkommunistisches Nachfolgemodell der "Diktatur des Proletariats" gesehen werden kann.Ideologisch bedeutet "grüner Kommunismus" eine mitunter groteske Vermischung aus rotem Sowjetkommunismus und amerikanischem Anarcho-Liberalismus. Praktisch werden Menschenrechte und Demokratie zu einer neuen Zivilreligion hochstilisiert, die zwar religiös neutral und tolerant daherkommt, tatsächlich aber inquisitorisch agiert. National und global beansprucht sie, dass sich alle anderen Religionen ihr als ziviler Leitreligion unterordnen. Neben militärischen Interventionen und dem Börsenkapitalismus ist es diese ideologische Globalisierung, mittels derer die herrschenden Cliquen des Westens die Welt erobern wollen.Das vorliegende Buch leuchtet nicht nur die politische, sondern auch die philosophische und religiöse Dimension des Themas aus und bereitet einen profunden Paradigmenwechsel des Zeitgeists vor.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top