Beschreibung

Als im kältesten aller Winter in den Wäldern des Gorr fünfzehn tote Männer gefunden werden, geraten die Dorfbewohner in Panik. Die Toten, aufgereiht wie zerbrochene Zweige, sind mit Eis überzogen, ihre Augen fehlen. Um mögliches Unheil abzuwenden, schickt der grausame Rinn ausgerechnet den sechzehnjährigen Hayso, Wasser von einer geheimnisvollen Kultstätte zu holen. Ohne Hoffnung, lebend zurückzukehren, macht sich Hayso auf den Weg. Er ist ein Außenseiter, elternlos und durch seine schlechten Augen beeinträchtigt. Durch ein ausgeklügeltes Zählsystem kommt er unversehrt bei der Quelle an. Doch was er dort findet, ist weitaus rätselhafter als die fünfzehn toten Männer. Bald schon erkennt Hayso seine eigentliche Bestimmung: Er muss das "Geheimnis des Himmels" finden, um es vor den Mächten des Bösen zu schützen ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top