Beschreibung

Zwischen Engelsstatuen und Frauen in roten Lacklederstiefeln plant Simon Menk, DER KULTURINVESTOR, seine Geschäfte. Dem exzentrischen Menschenkenner gehört die Rote Flora, das Zentrum der linksautonomen Szene. Aber wie wird er das besetzte Objekt wieder los? Die Stadt soll es gegen einen Millionenbetrag zurückkaufen. Doch Bürgermeister Sagini denkt gar nicht daran, das einst gegebene Versprechen einzulösen. Von Menk unter Druck gesetzt, von den Autonomen seit Jahren angefeindet, fürchtet er um sein Amt. Dann wird eine Studentin am Neujahrsmorgen in Menks Restaurant Riverkasematten tot aufgefunden. Die junge Frau ist entstellt, die Pulsadern aufgeschnitten. Ein perfider Sexualmord, und nicht der erste in der Hansestadt. Sagini wittert seine Chance. Er schiebt den Rotfloristen die Mordtat unter - und entfacht damit ein Machtspiel aus Intrigen und heimlicher Liebschaften, das weitere Todesopfer fordert. Und Menks Plan geht auf. Aber wer steckt wirklich hinter den kaltblütigen Morden an den jungen Frauen? Und wie weit ist Menk bereit, für die Verwirklichung seiner Visionen zu gehen? - Ein Thriller über Hamburgs finstere und erotische Abgründe.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top