Beschreibung

Ein schaurig-schönes gefühlvolles EposRoger Kilbourne kann ins Jenseits überwechseln und dort mit den Toten sprechen. Allerdings nur, wenn er zuvor Schmerzen erleidet " die Rogers sadistischer Onkel ihm nur allzu gerne und oft zufügt. Bis der junge Mann eines Tages eine Anstellung als Diener bei Hof findet, wo er sich in Sicherheit wähnt. Doch schon bald gerät er mitten in eine mörderische Palastintrige " und fasst einen folgenschweren Entschluss: Er will seine Gabe einsetzen, um endlich selbst über sein Leben bestimmen zu können. Auch wenn das bedeutet, die Toten ins Land der Lebenden zurückzuführen "

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top