Beschreibung

Am zweiten Pfingsttag des Jahres 1828 tauchte in Nürnberg eine merkwürdige Gestalt auf. "Possierlich und pudelnärrisch", so wurde später zu Protokoll gegeben, war ein etwa 16- bis 17-jähriger Junge den Berg "heruntergewackelt" gekommen. Er hatte eine auffällig untersetzte Statur und die "unteren Teile" seines Gesichtes traten hervor, was ihm ein "gemeines" Aussehen gab. Seine Augen hatten den Ausdruck "thierischer Stumpfheit" und sein Wortschatz beschränkte sich auf wenige, schwer verständliche Wortfetzen Auf die Frage nach seiner Herkunft konnte oder wollte der junge Mann keine sinnvolle Antwort geben. Auch die Beamten der städtischen Polizeibehörde, die ihn noch am selben Abend verhörten, hatten Mühe, aus seinen wirren Äußerungen brauchbare Informationen zu ziehen. Das einzige Resultat der langen Vernehmung bestand darin, dass der Junge auf einem ihm vorgelegten Bogen Papier den Namen "Kaspar Hauser" schrieb.Die Nachricht über den auffälligen, offenbar schwer verwahrlosten jungen Mann verbreitete sich schon bald wie ein Lauffeuer in ganz Deutschland. Bis heute ist die Faszination an dieser Figur bestehen geblieben. Dabei ranken sich eine Vielzahl von Legenden um den historischen Kaspar Hauser. Diese Kurzbiographie soll die historische Person "Kaspar Hauser" erklären, die sich hinter dieser mythenumrankten Gestalt verbirgt. Nicht das Rätsel, das Phänomen oder die Legende, sondern das durch geschichtliche Quellen dokumentierte Leben Kaspar Hausers soll im Fokus der Darstellung stehen. Das Buch bietet in kompakter Form alle wichtigen Informationen zum Phänomen "Kaspar Hauser", ergänzt um Bilder und Quellentexte im Anhang.Die Reihe "Geschichte kompakt" bietet einen zeitgemäßen Zugriff auf Themen und Fragen der Weltgeschichte - geeignet für Schule und (Eigen-)Studium, zum Nachlesen, Nachschlagen, Lernen, auf den aktuellen Stand bringen und Bescheidwissen.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top