Beschreibung

Der Privatdetektiv Spenser wird von Lily Ellsworth angeheuert, die Unschuld ihres 17-jährigen Enkelsohnes Jared Clark zu beweisen. Ihm wird zur Last gelegt, gemeinsam mit seinem Mitschüler Wendell Grant fünf Schüler, den stellvertretenden Dekan und eine Spanischlehrerin erschossen und weitere Personen von der Dowling Privatschule verletzt zu haben, bevor sich die beiden mit Geiseln in der Bibliothek verbarrikadierten. Einer Spezialeinheit der Polizei gelingt es zwar die Geiselnahme zu beenden, aber nur einer der Täter, Wendell Grant, kann gefasst werden. Grant gibt Jared Clark als Mittäter an, der schließlich ein Geständnis ablegt. Der Fall scheint abgeschlossen. Die beiden Täter warten im Gefängnis nur noch auf ihre Verurteilung.Nach ersten Befragungen ist Spenser zunächst selbst von der Schuld Jared Clarks überzeugt. Neugierig macht ihn allein das allgemeine Desinteresse an den Hintergründen der Tat. Die Polizei, die Schulleitung, aber auch Jareds Eltern scheinen die Ereignisse vor allem möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen. Spenser hingegen lässt die Frage nach dem Motiv nicht mehr los. Gerade weil er von allen Seiten auf Widerstand stößt, ermittelt er weiter und entdeckt, dass der Fall des stillen Schülers noch längst nicht zu den Akten gelegt werden kann.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top