Beschreibung

Der Vorsitzende eines jeden Internistenkongresses bietet in seiner Eröffnungsrede so etwas wie die Summe seiner Reflexionen zum Fach. Er nimmt Stellung zum Stand der internistischen Dinge im gesundheits-, forschungs- und hochschulpolitischen Umfeld. Stets sind diese Reden auch ein Ausdruck der Persönlichkeit des jeweiligen Vorsitzenden, hat er seine Worte doch zumeist über Monate bedacht und abgewogen. Diese Auflage versammelt nun die Reden der letzten 29 Jahre sowie die Begründungen für die Verleihung des Theodor-Frerichs-Preises und ist damit ein einzigartiges Dokument internistischen Denkens sowie der Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top