Beschreibung

»Dass ich ihn weniger als meinen Bankberater sehen solle, sagte mein ehemaliger Bankberater bei meinem ersten und einzigen Termin, sondern eher als etwas anderes. Dann überlegte er lange, was das sein könnte. Wir schauten beide aus dem Fenster, in die einsetzende Dämmerung, den dünnen Regen. Hin und wieder kreuzten sich unsere Blicke in der Scheibe, und mein ehemaliger Bankberater lächelte mich an. »Oder doch einfach als Bankberater«, sagte er schließlich.«Wie sonderbar die Welt aussieht, wenn man sie mit den Augen eines Bankberaters betrachtet. Erst recht, wenn es sich um einen ehemaligen handelt. Auch nachdem er längst entlassen ist, will dieser Berater seinen Arbeitsplatz einfach nicht aufgeben. Nachts berät er im Vorraum der Bank weiterhin die Kundschaft. Dabei geht es ihm immer weniger um Geldanlagen als um den größeren Zusammenhang: »Man kann ein Tagesgeldkonto nicht verstehen, ohne zu verstehen, was ein Baum ist.« Er erklärt keine Zertifikate, sondern das Leben.Für all das aber ist ein Bankbüro viel zu klein. Also zieht der Berater hinaus in die Welt, wo ungeahnte Abenteuer auf ihn warten.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top