Beschreibung

Die bedeutendsten Maler der Alten Zeit - 60 Namen, vom europäischen Mittelalter bis zum Ende des Rokoko. Auf jeden Maler können in diesem einbändigen Werk nur wenige Seiten entfallen. Doch der Autor begreift das als "fruchtbaren Zwang", direkt zur Kernfrage vorzudringen: Worin eigentlich besteht die Genialität der "Meister"? Stilgeschichte wird kaum eine Rolle spielen (als Leitfaden ist allerdings ein entsprechender Überblick vorausgeschickt), ebenso wenig die übliche Biographie. Kommentierte Literaturangaben ermöglichen dem Leser freilich den Einstieg auch in solche Bereiche. Bewusst ist überdies auf Bebilderung verzichtet. Denn die Frage nach der fundamentalen Bedeutung der ausgewählten Maler wird nicht durch die vereinzelte Bildanalyse, sondern übergreifend beantwortet. Verlag und Autor wenden sich an jene Leser, die nach wie vor auf die Transparenz des geschriebenen Wortes vertrauen.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top