Beschreibung

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als unsere moderne Wissenschaft zu erklären vermag. Das muss auch Philip Marschner, von Beruf Kriminalkommissar in Berlin, erkennen, als er mit einem ebenso unglaublichen wie schier unlösbaren Fall konfrontiert wird. Vier Todesfälle innerhalb von zwei Jahren in einer Familie. Selbstmorde, durch einen Sprung in die Tiefe. Immer erst dann, nachdem die jeweilige Person zum Alleinerben des reichen Onkels eingesetzt wurde. Alles schreit geradezu nach einem Verbrechen, doch gibt es in keinem der Todesfälle auch nur den geringsten Hinweis auf Fremdeinwirkung. Marschner ahnt, dass er die gewohnten Bahnen kriminalistischer Polizeiarbeit wird verlassen müssen, um das Rätsel doch noch zu knacken ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top