Beschreibung

Die Erklärung sozialen Handelns ist eine Kernaufgabe der Sozialwissenschaften. Ausgehend von den beiden Konzepten der Definition der Situation und der variablen Rationalität der Akteure entwickelt der Autor eine Handlungstheorie, die zentrale Einsichten soziologischer, ökonomischer und sozialpsychologischer Ansätze integriert: das Modell der Frame-Selektion. Der Autor zeigt, auf welche Weise die Theorie in diversen Forschungsfeldern einsetzbar ist, und wendet sie zur Lösung zweier prominenter Rätsel des Handelns an: der Wahlteilnahme in Demokratien und der Rettung von Juden im Zweiten Weltkrieg.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top