Beschreibung

Ah, tut das gut, könnte ein bisschen kälter sein." Seine unverschämte Kritik generös ignorierend, ging Heike hinaus und kam mit den bunten Prospekten des Arztes zurück. Ohne ihn anzusehen - sie traute sich einfach nicht - verteilte sie das Informationsmaterial fächerartig rund um die Bierflasche auf dem Küchentisch. Wortlos verließ sie die Küche und wartete im Wohnzimmer mit vor Nervosität und Angst zittrigen Fingern auf seine Reaktion. Noch vor zwei Tagen, im Krankenhaus, hatte er ihr hoch und heilig versprochen nicht mehr zu trinken. Nicht einen Tag hielt er durch. Sie war enttäuscht und verbittert; fing an zu heulen. Oh, wie ich diesen Mann hasse! Die keinem was tun - außer zu trinken

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top