Beschreibung

Im Unterschied und zur Erweiterung des traditionellen betriebswirtschaftlichen Denkens über Unternehmensführung wird in diesem Buch ein Ansatz aufgegriffen, der alles wirtschaftende Handeln als geistig-schöpferische Arbeit erklärt, die von unternehmerisch tätigen Menschen ob selbständig oder nicht weitaus mehr an Qualifikationen abverlangt als das mechanische Bestimmen der optimalen Kombination von Produktionsfaktoren unter dem Leitstern der Gewinnmaximierung.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top