Die monetäre Quantifizierung des personalen Faktors im Rahmen von Unternehmensbewertungen

Beschreibung

Der personale Faktor bildet einen wesentlichen Bestandteil von Unternehmenswerten. Obgleich in der Vergangenheit eine Vielzahl von personalen Bewertungsansätzen herausgearbeitet wurde, existieren bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt weder ein einheitlicher Standard noch allgemein akzeptierte Bewertungskriterien. Tatsächlich stößt die Bewertung des personalen Faktors auch auf Widerstände in Unternehmen und Bewertungsinstitutionen, da den Ansätzen häufig ein Bezug zu den etablierten Methoden der Unternehmensbewertung fehlt und ein möglicher Wertansatz in den Jahresabschlüssen nicht den gegenwärtig geltenden Vorschriften entspräche. Der Autor entwickelt deshalb betriebswirtschaftliche Ansätze zur Quantifizierung des personalen Faktors, die auf wissenschaftlichen Methoden der Unternehmensbewertung basieren. Zunächst werden die Grundzüge wesentlicher Unternehmensbewertungsverfahren erläutert und bestehende personale Bewertungsansätze kritisch gewürdigt. Anschließend werden auf der Grundlage des Personalvermögens-Konzeptes nach ORTNER mehrere mögliche Quantifizierungsansätze bewertungstheoretisch diskutiert. Schließlich wird ein ertragsorientiertes Bewertungsschema herausgearbeitet, welches künftige Handlungsoptionen berücksichtigt.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top