Beschreibung

Erschrocken zuckt Jill zusammen: Die Marmorstatue scheint sie anzuschauen! Unheimlich, wie lebendig diese starren Augen wirken " Ein kalter Schauer überrieselt Jill, als sie hört, was ihr Urlaubsflirt Kostas erzählt: Es heißt, der Tyrann, der einst über die Insel geherrscht hat, sei von Dionysos in das steinerne Gefängnis verbannt worden. Warum hat sie bloß das sichere Gefühl, dass das alles wahr ist? Als sie und Kostas die Tempelruine betreten, fühlt Jill sich wie in eine andere Zeit versetzt und bleibt wie angewurzelt stehen: Der Kouros lebt - und er will Rache!?

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top