Beschreibung

"Jeder Mensch muss sich als ein zum Weltganzen gehören­des, einmaliges Selbst erkennen, um sich für den Weg durchs Leben seine eigenen Entwürfe machen und diese am dafür geeigneten Platz in Gesellschaft mit Gleichgesinnten bearbeiten zu können. Ein wirkliches Utopia, eine Welt also, in der das Glück des Einzelnen die Voraussetzung für das Glücklichsein aller ist, müssen wir Menschen zuerst in uns selbst finden, um uns dementsprechend in der uns ermöglichenden Wirklichkeit einen würdigen Wohnsitz errichten zu können." - Aus dem Inhalt: Der inkarnierte Lehm, Vom Mutanten zur Persönlichkeit, Man lebt nur einmal, Amor und Psyche, Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen, Gewissensbis­se, Und weil der Mensch ein Mensch ist, An die Freude, Die menschliche Komödie.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top