Beschreibung

Ob Habgier oder Wollust, Neid oder Trägheit - die Versuchung, eine der biblischen Todsünden zu begehen, besteht Tag um Tag. Den Partner betrügen oder der Schokogier verfallen - ständig müssen wir verführerischen Gelüsten widerstehen und großen wie kleinen Schwächen standhalten. Warum fällt es uns so schwer, nicht zu sündigen? Die Wissenschaftlerin Margriet Sitskoorn weiß Antwort: Schuld daran ist unser Gehirn. Bekannt dafür, dass es für unseren scharfen Verstand verantwortlich ist, lenkt es doch auch unsere Gefühle und Begierden. Was können wir schließlich dafür, dass der Flirt mit dem Nachbarn oder der spontane Schuhkauf Regionen in unserem Gehirn ansprechen, die auf schnelle Belohnung gepolt sind? So erhellend wie anschaulich führt uns dieses kluge Buch vor Augen, wie wir ticken und unsere Todsünden lieben lernen können.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top