Beschreibung

Dieses Buch hat das Anliegen, älteren Menschen einen Rückhalt zu bieten. Anhand von teils selbst, teils durch Freunde und Bekannte erlebten Beispielen, möchte die Autorin aufzeigen, wie man sich selbst helfen und eine lebenswerte und dynamische Zeit im dritten Drittel des Lebens verbringen kann, ohne im Abseits zu stehen. Durch die Pensionierung, aber auch durch fremd- oder selbstbestimmte, momentane Lebensveränderungen, kann es sehr oft zu Identitätsproblemen kommen, deren Erkennung und Behebung die Autorin mit ihrem Buch zu erleichtern sucht.Diese Probleme können mannigfaltig sein und äußern sich zum Beispiel bei den Betroffenen durch Depressionen, ein geringes Selbstwertgefühl, sowie daraus resultierende körperliche Beschwerden oder gefühlt verminderte Lebensenergie. In 28 Kapiteln behandelt die Autorin verschiedene Themen, wie Werte und Traditionen, das Verhalten gegenüber sich selbst und anderen, Gesundheit, das Umgehen mit unseren neugewonnenen technischen Mitteln, die Möglichkeit im Alter noch zu studieren und vieles mehr. Sie gibt dabei zahlreiche praktische Anregungen und zeigt Möglichkeiten für Aktivitäten und Beschäftigungsbereiche für diejenigen auf, die mit ihrer neugewonnenen Zeit vielleicht noch nicht umzugehen wissen. Dabei macht sie Mut, jedem Lebensabschnitt, vor allem aber dem "Dritten Drittel", lebensbejahend, offen und positiv gegenüberzustehen, um diese von ihr bezeichneten besten Jahre kraftvoll, selbst gestaltend und in Harmonie mit sich selbst erleben zu können.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top