Beschreibung

Gigantische Werbeagenturen beherrschen die Welt des 21. Jahrhunderts, die politischen Institutionen sind zu Attrappen verkümmert, die Bürger nichts weiter als statistisch erfasste Konsumenten. Doch als sich das angebliche Geschäft des Jahrhunderts " die Besiedlung des Planeten Venus " als Flop herausstellt, kommt es zu unkontrollierbaren Folgen: Die Konsumenten rebellieren ...Mit "Eine Handvoll Venus" haben Frederik Pohl und Cyril M. Kornbluth die ultimative Satire auf den modernen Kapitalismus geschrieben " und zugleich ein großartiges Science-Fiction-Abenteuer.Die Reihe "Meisterwerke der Science Fiction" versammelt die großen Klassiker des Genres " Bücher, die von Generation zu Generation weitergereicht werden.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top