Beschreibung

Ein Geschichtenerzähler verliert seine Freundin und seinen Schäferhund zugleich. Er vermisst beide und macht sich auf die Suche nach Ersatz. Dabei erfährt er von der schönsten Frau der griechischen Welt, der "Schönen Helena", die er fortan begehrt.Gleichzeitig gräbt ein Freund in Pompeji die Figur einer nackten Schönen aus, die eine Art Kommunikationsgerät auf ihren Brüsten trägt, das besagte Helena vor zweitausend Jahren auf der Flucht vor dem Feuer speienden Vesuv verloren hatte.Weiter erfährt er auf seiner Suche, dass Atlantis nicht versunken, sondern in die Luft geflogen ist, und zwar direkt in den siebten Himmel. Also Rakete statt U-Boot!Mit einem überraschenden Schluss endet dieser mit vielen utopischen und erotischen Einschlüssen versehene Comedy Roman.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top