Beschreibung

Er ist von einer unmenschlichen Schönheit und zieht alle in seinen Bann. Seine Mutter war eine Elfenfrau. Doch er ist auch der Sohn eines Königs, und jetzt hat Elflings sterbender Vater ihn als seinen Erben benannt.Doch Elfling hat Brüder, legitime Kinder des Königs, die an Hofe aufgewachsen sind. Kein dreckiges Elfenbalg wird sie ihres Geburtsrechts berauben.Die Brüder glauben mit Elfling leichtes Spiel zu haben. Doch Elfling hat eine Verbündete, eine Kriegsmaid aus der Schar von Wodens Walküren.Und er ist bereit, sein Recht einzufordern.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top