Beschreibung

Ein amerikanischer Pharmakonzern hat ein Enzym entdeckt, mit dem die Geißel der Menschheit endlich besiegt werden kann: der Krebs. Wie wählt man die Patienten aus, wenn dieses Mittel nur in sehr beschränktem Maße zur Verfügung steht? Wieviel Geld kann man von Menschen verlangen, die dem sicheren Tode geweiht sind? Für die Transaktionen macht man sich auf die Suche nach einem Vermittler, der diskret und loyal mit einer Klientel todkranker Milliardäre umzugehen versteht. Man findet einen solchen Mann in Frank Carlsen, der alle wichtigen Voraussetzungen erfüllt: Studium der Medizin, Biochemie und Psychologie, Arbeit in verschiedenen Geheimdiensten, weltgewandt und hochintelligent - aber auch arbeitslos und pleite. Carlsen macht sich mit dem gebotenen Fingerspitzengefühl und der nötigen Skrupellosigkeit an seine heikle Aufgabe und entdeckt erst nach und nach, dass er in ein undurchsichtiges Geschäft mit dem Leben verstrickt wird, bei dem auch der Tod abkassiert ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top