Beschreibung

Die spektakuläre Entwicklung der Energiepreise macht den gedankenlosen Verbrauch von Energie für die Bürger und die Unternehmen auch in den reichen Industrieländern zunehmend zum teuren Luxus. Dabei sind der Bezug von Heizöl oder Erdgas, das Tanken von Benzin oder auch der Strom aus der Steckdose nur vordergründig das Ziel unserer Wünsche. Was aber steckt eigentlich dahinter? Indem wir diese Energien z.B. in Heizkesseln oder Motoren verbrauchen, wandeln wir sie in Nutzenergie', wie Wärme oder Arbeit um. Damit erfüllen wir die von uns gewünschten Energiedienstleistungen', wie die Beheizung oder Beleuchtung von Räumen, den Betrieb stationärer oder mobiler Antriebe und weiteres mehr. Die beiden Autoren stellen die komplexen Zusammenhänge zu diesem Thema systematisch und wissenschaftlich fundiert dar. Gegliedert nach den verschiedenen Energiedienstleistungen werden die physikalisch-technischen Gesetzmäßigkeiten sowohl bei der Umwandlung in Nutzenergie als auch bei deren Wirksamwerden im Sinne der Energiedienstleistung aufgezeigt. In diesem Kontext erschließen sich sowohl die quantitative Bedeutung der einzelnen Energieverbrauchsbereiche als auch die vielfältigen Wege und Möglichkeiten einer rationelleren Energienutzung. Das Buch wendet sich an Ingenieure in der Energieversorgung und Energieberatung, die technisch machbare, wirtschaftlich optimierte Lösungen bereitstellen sollen, sowie an Studierende der Energietechnik und Energiewirtschaft

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top