Beschreibung

Die Kuche - ein chemisches Laboratorium? In der neuen Auflage des Erfolgstitels von Georg Schwedt wird das Kochen, Braten und Backen aus ungewohnter Perspektive unter die Lupe genommen. Die Ablaufe in der Kuche beschranken sich nicht nur auf Ruhren, Kneten und Bestreichen eines Kuchens mit Glasur. - Nein, beimKochen, Backen und Braten laufen komplizierte chemische Reaktionen ab, die Auswirkungen auf den Geschmack, Geruch und andere Eigenschaften des Essens haben. Wie brat man am besten das Schnitzel, damit es nicht zum zahen Stuck Fleisch gerat? Wann mischt man die Gewurze unter die Suppe oder an das Gemuse, um das volle Aroma zu erhalten?Warum kleben Nudeln aneinander? Wieso bleiben Erbsen saftig grun, nachdem man sie abgeschreckt hat? Dieses und mehr fuhrt Schwedt spielerisch anhand von Alltagsexperimenten vor.Kochen macht Spa? und chemisches Experimenten auch - beides verbindet dieses Buch. Diesmal auch mit einer Molekular- und Suppenkuche!Stimmen zur ersten Auflage:"Was das Buch fur den Chemielehrer interessant macht ist die Systematik und die Erlauterung der Hintergrunde. Es ist keine trockene Lekture? sondern durch die umfangreichen Zitate und die anekdotischen Bereicherungen eine flussig zu lesende Lekture, die gute Anregungen fur Unterrichtsexperimente liefert."Praxis der Naturwissenschaften - Chemie in der Schule"Das Buch vermittelt auf spielerische Art fundiertes Wissen zur Aufklarung von Alltagsphanomenen rund ums Kochen, Backen, Braten."BG Chemie und Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften"Chemische - und damit geschmackliche - Veranderungen von Nahrungsmitteln im Rahmen einer Systematik der Garprozesse sind das Thema des Buches, und damit bildet es das chemische Ruckgrat guten Kochens."Chemie in Labor und Biotechnik

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top