Beschreibung

Über Facebook und andere soziale Netzwerke ist das herkömmliche private Fotoalbum heute zu einer weltweiten Visitenkarte mutiert. Aus der Flut der hochgeladenen Fotografien hat der Fotograf Nicolaus Schmidt 350 Fotografien seiner weltweiten Facebook-Freunde ausgewählt, um deren ganz eigene Lebenswelten zu präsentieren. Die von ihm montierten Albumseiten zeigen Familie, Freunde, Passionen, Träume, die eigene Lebensgeschichte. Im Mittelpunkt steht das eigene Porträt, oft auch der eigene Körper. Das Spektrum reicht vom Handyfoto bis hin zu gezielten Selbstinszenierungen. In einem wissenschaftlichen Essay untersucht Barbara Uppenkamp die ikonografischen Echos von der Pop-Kultur bis hin zu Motiven aus der Antike, die sich in vielen Bildern offenbaren.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top