Beschreibung

Pelzig, gefräßig, genial " hier kommt Fausto»Du kannst Aufsätze schreiben, wenn man dich gut füttert?« Fausto knurrte wie ein ausgehungerter Hamster. »Worauf du dich verlassen kannst.«»Rechtschreibfehler? Kaputte Wörter?«»Kaputteste, fehlerlichste Falschschreibworte!«, rief Fausto und riss die Arme in die Höhe.»Dann friss dich satt, kleiner Kerl«, sagte ich. »In meinem Ranzen dürfte sich etwas für dich finden.«Wie ein dunkler, haariger Blitz schoss Fausto von der Schreibtischunterlage zu Boden und tauchte in meiner Schultasche ab. Sekunden später reckte sich ein Ärmchen nach oben, die Faust fest um ein knittriges Stück Papier geballt. Wenig Text, viel Rot. Wahrscheinlich ein alter Vokabeltest.Faustos Nüstern blähten sich, als er daran roch. »Englisch«, schnaubte er und sprang wieder auf den Tisch. »Lecker!«Joschel ist ein ganz normaler Teenager, der mit den ganz normalen Tücken des Alltags zu kämpfen hat. Als da wären: die Pubertät, seine esoterisch angehauchte Mutter, die erste Liebe " und die Schule. Denn Joschel ist schlecht in der Schule, richtig schlecht. Der Unterricht ist ihm ein Gräuel, und Hausaufgaben erst recht. Bis er eines Tages einen perfekt formulierten Aufsatz in seinem Deutschheft findet. Niemand kann sich Joschels plötzliche Genialität erklären, am allerwenigsten er selbst " da kriecht eines Abends plötzlich ein kleines pelziges Geschöpf unter seinem Bett hervor, stellt sich als Fausto Flamingo Esteban de Rioja vor und erklärt, Rechtschreibfehler zu fressen und für die brillanten geistigen Ergüsse in Joschels Aufsatzheft verantwortlich zu sein. Joschels schulische Karriere scheint gerettet. Doch er hat sich zu früh gefreut " denn jetzt fangen seine Probleme erst richtig an ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top