Beschreibung

Feindbilder " ihre Zucht, Pflege und HaltungFeindbilder bestimmen unser Leben. Und keiner soll sagen, er sei frei davon. Ob ausgesprochen oder unterschwellig: Das Ressentiment regiert die Welt. Verachtung und Ablehnung sind Gefühle, die den Alltag erträglich machen. Feinde bringen Schwung und Ordnung in eine laue und unübersichtliche Welt. Gestern waren es die Langhaarigen, heute sind es Raucher und Kinderlose.Pointiert und amüsant nimmt der Autor politische, moralische und ästhetische Aversionen unter die Lupe. In seinen Mini-Soziologien darf der Stammtisch natürlich ebenso wenig fehlen wie das Callcenter und der Experte. Der Leser ertappt sich bei seinen eigenen, gehegten und gepflegten Abneigungen, erfährt aber auch alles Wichtige über den Mechanismus von Feindbildern: Wie entstehen sie, wozu dienen sie, welche Blüten treiben sie? Der RaucherDer SozialhilfeschmarotzerDer BeamteDie HeuschreckenDie Kinderlosen und die BrüterDer AutofahrerDer ExperteDer KommunistDie EmanzeDer StammtischDas HandyDer Pradaproll... und viele mehr

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top