Beschreibung

Die liebevollen Fingerspitzen einer Mutter, der hilflose Zorn eines Kindes, die stille Hoffnung einer verlassenen Frau " Rachel Seiffert erzählt unspektakulär, einfühlsam und unerbittlich genau. Mit ihrem mehrfach ausgezeichneten Debütroman "Die dunkle Kammer" sorgte die Autorin international für großes Aufsehen. Dass die junge Engländerin zu den begabtesten Erzählerinnen ihrer Generation gehört, beweist sie erneut mit ihren fein nuancierten Geschichten: gestochen scharfen Momentaufnahmen von Abschied und Sehnsucht, Trauer und Hoffnung, Einsamkeit und Liebe.Autorin vielfach preisgekrönt, in 16 Sprachen übersetzt, nominiert für den Booker-Prize.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top