Beschreibung

Im Jahr 1861 löste das Erscheinen der »Lutherischen Dogmatik« von Karl Kahnis, Professor für Dogmatik und Kirchengeschichte an der Universität Leipzig, eine Diskussion über ihren lutherischen Anspruch aus. Kahnis verband den konfessionellen Standpunkt mit einer historisch-kritischen Auslegung von Bibel und Bekenntnis, Treue zum Überlieferten mit Streben nach Erneuerung. Er erkannte geschichtliche Entwicklungen als Prozesse des Wandels und versuchte, ihnen auch selbst Impulse zu geben, was von seinen Zeitgenossen durchaus kritisch rezipiert wurde.Dieses Buch bietet eine Übersicht über die theologischen Grundlagen Karl Kahnis, es analysiert und hinterfragt ihre Struktur und Argumentation unter Rückbezug auf Kahnis Biografie.The German Lutheran theologian Karl Kahnis (18141888), president of Leipzig University, combined traditional biblical exegesis and confessional positions with innovation of historical progress, and therefore had to face criticism as well as approval.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top